movies

Über den Dächern von Nizza


John Robie (Cary Grant), besser bekannt als „Die Katze“, hat sein Dasein als Juwelendieb aufgegeben. Doch als sich in Nizza erneut eine Reihe von Juwelendiebstählen ereignet, wird er als erstes verdächtigt. Er beschließt daher, den eigentlichen Dieb zu entlarven und ihn in die Falle zu locken. Seine Chance sieht er in Jessie Royce Landis, einer reichen, mit Schmuck behangenen alten Dame, die zur Zeit mit ihrer ernsthaften wunderschönen Tochter Frances (Grace Kelly) in Nizza weilen. Natürlich verliebt er sich in Frances, die zwar seinem Charme verfällt, jedoch genau weiß, dass sie die berühmte „Katze“ vor sich hat. Die alte Mrs. Landis stört sich aber nicht im Geringsten daran, als ihre wertvollen Perlenketten gestohlen werden. Da Robies erste Falle für den Juwelendieb nicht erfolgreich war und er leider erneut verdächtigt wird, verbündet er sich mit den beiden Damen Landis und versucht erneut, die Falle zuschnappen zu lassen.

Alfred Hitchcock ist ein Meister des Krimis. Seine Filme sind auch beim zweiten, dritten und x-ten Mal noch spannend. Cary Grant unbd Grace Kelly, die ja beide in einigen anderen Hitchcock-Streifen zu sehen sind, liefern auch in diesem Krimi eine wunderbare Vorstellung. Besonders Grace Kellys Garderobe ist immer wieder ein Hingucker!

Fazit: Absolut sehenswert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.