• books

    Die Drei Reiche

    Wer sich für die klassische chinesische Literatur interessiert, dem empfehle ich diese wirklich gute deutsche Übersetzung des mehrbändigen Romans von Luo Guanzhong. „Die Drei Reiche“ berichtet von der Zeit in der chinesischen Geschichte (ca. 2. und 3. Jahrhundert), aufgeschrieben von Luo Guanzhong im 17. Jahrhundert. In der Zeit der drei Reiche musste der Han-Kaiser hilflos zuschauen, wie Eunuchen und Generäle die Macht an sich rissen. Eine der Hauptpersonen ist Cao Cao, ein gewiefter Beamter und militärischer Ratgeber, der sich bis zum Kanzler hocharbeitet und sich schließlich zum Kaiser von Wei krönen lässt. Auf der anderen Seite finden wir die drei Schwurbrüder Liu Bei, Guan Yu und Zhang Fei, die auf…

  • books

    Plötzlich Shakespeare

    Es muss schon äußerst merkwürdig sein, wenn man nach einer Hypnose im Körper von Shakespeare aufwacht. So geht es jedenfalls Rosa, die in ein früheres Leben geschickt wird, um herauszufinden, was wahre Liebe ist. Man könnte meinen, dass Shakespeare als romantischer Poet durchaus weiß, was die wahre Liebe ist, doch er ist nicht gerade hocherfreut, dass sein Körper von einer Frau besessen wird. Nach anfänglichen Komplikationen ergänzen sich die beiden Seelenverwandten allerdings ganz gut und helfen sich gegenseitig aus der Patsche. Das Buch ist äußerst spritzig, wenn man die ersten zwei Kapitel hinter sich gebracht hat. Es enthält nicht nur unglaublich viele Lebensweisheiten sondern auch einen Hang zu beißenden Kommentaren,…

  • books

    Die drei Schwestern u. a. Jugendwerke

    Dieses Buch ist eines der amüsantesten und lustigsten, die ich je gelesen habe! Es enthält kurze und teilweise unvollständige Jugendwerke Jane Austens; Briefromanfragmente, die Geschichte Englands sowie ein kleines Theaterstück. Schon mit 14 Jahren war es Jane Austen möglich auf witzige und sarkastische Erzählweise in gewandter Sprache das Leben in der englischen Gesellschaft zu beschreiben. Von jungen Frauen, deren sehnlichster Wunsch die Heirat mit einem gutbetuchten Mann ist, von jungen Männern, die genau diese Frauen verführen und Eltern, die ihre Kinder unter die Haube bringen wollen. Jede dieser Geschichten ist einfach herrlich amüsant und so übertrieben, dass man sich vor Lachen kaum halten kann. Ein ideales Buch, um es auf…

  • books

    Silmarillion

    Das Silmarillion ist sozusagen die Vorgeschichte von Der Herr der Ringe. Es beginnt mit der Erschaffung Ardas (der Welt) und das Erscheinen der Kinder Erus. Dann wird die Geschichte der Silmaril erzählt, drei Gemmen, die das Licht der Bäume aus Valinor enthalten, von Feanors Fluch, von Tuors Reise nach Gondolin, die Geschichte der Kinder Hurins, das erste Auftauchen Saurons und das Schmieden der Ringe. Und auf den letzten paar Seiten ist die Geschichte aus Der Herr der Ringe zusammengefasst. In einer Tolkien-Sammlung darf dieses Werk auf keinen Fall fehlen, besonders, weil es so viele Informationen enthält, die den Herrn der Ringe erklärbarer machen. Tolkien hat mit diesem Buch eine Welt…

  • books

    Briefe vom Weihnachtsmann

    In diesem Buch sind die Briefe gesammelt, die John Ronald Reuel Tolkien seinen Kindern zu Weihnachten geschrieben hat als „Letters from Father Christmas“. Wir lesen von den Abenteuern der Elfen und dem Weihnachtsmann, vom Nordpolarbär und allen möglichen anderen Wesen, die sich am Nordpol so herumtreiben. Außerdem sind die Briefe durch schöne Zeichnungen von Tolkien selbst illustriert. Wer Tolkiens Werke kennt, wird auch hier seine „Handschrift“ finden, mit Runen, Sprachen, Welten, die sich dem Leser ganz selbstverständlich eröffnen. Gleichzeitig kommen die Geschichten mit der gleichen Liebenswürdigkeit wie immer herüber und treiben einem selbst als Erwachsener noch Tränen in die Augen. Es ist nicht nur ein wundervolles Buch, um es zu…

  • books

    Die Brüder Löwenherz

    Es gibt kaum ein Buch, das ich lieber mag als „Die Brüder Löwenherz“ von Astrid Lindgren. Obwohl es doch sehr traurig anfängt, wird daraus ein Abenteuer, wie man es nur aus Fantasy-Romanen kennt, mit allem, was dazu gehört: Drachen, ein böser Tyrann, ein tapferer Ritter. Astrid Lindgren behandelt in dieser Fantasy-Geschichte eigentlich den Tod, und dass man keine Angst davor haben muss. Krümel, ein kleiner Junge, ist sterbenskrank und verbringt den ganzen Tag im Bett. Eines Tages, als sein großer Bruder Jonathan nach Hause kommt, brennt das Haus und Jonathan springt mit Krümel auf dem Rücken aus dem Fenster. Jonathan stirbt beim Aufprall, aber nicht lange später folgt ihm Krümel…