Plötzlich Shakespeare

Es muss schon äußerst merkwürdig sein, wenn man nach einer Hypnose im Körper von Shakespeare aufwacht. So geht es jedenfalls Rosa, die in ein früheres Leben geschickt wird, um herauszufinden, was wahre Liebe ist. Man könnte meinen, dass Shakespeare als romantischer Poet durchaus weiß, was die wahre Liebe ist, doch er ist nicht gerade hocherfreut,…

Die drei Schwestern u. a. Jugendwerke

Dieses Buch ist eines der amüsantesten und lustigsten, die ich je gelesen habe! Es enthält kurze und teilweise unvollständige Jugendwerke Jane Austens; Briefromanfragmente, die Geschichte Englands sowie ein kleines Theaterstück. Schon mit 14 Jahren war es Jane Austen möglich auf witzige und sarkastische Erzählweise in gewandter Sprache das Leben in der englischen Gesellschaft zu beschreiben.…

Silmarillion

Das Silmarillion ist sozusagen die Vorgeschichte von Der Herr der Ringe. Es beginnt mit der Erschaffung Ardas (der Welt) und das Erscheinen der Kinder Erus. Dann wird die Geschichte der Silmaril erzählt, drei Gemmen, die das Licht der Bäume aus Valinor enthalten, von Feanors Fluch, von Tuors Reise nach Gondolin, die Geschichte der Kinder Hurins,…

Briefe vom Weihnachtsmann

In diesem Buch sind die Briefe gesammelt, die John Ronald Reuel Tolkien seinen Kindern zu Weihnachten geschrieben hat als “Letters from Father Christmas”. Wir lesen von den Abenteuern der Elfen und dem Weihnachtsmann, vom Nordpolarbär und allen möglichen anderen Wesen, die sich am Nordpol so herumtreiben. Außerdem sind die Briefe durch schöne Zeichnungen von Tolkien…

Die Brüder Löwenherz

Es gibt kaum ein Buch, das ich lieber mag als “Die Brüder Löwenherz” von Astrid Lindgren. Obwohl es doch sehr traurig anfängt, wird daraus ein Abenteuer, wie man es nur aus Fantasy-Romanen kennt, mit allem, was dazu gehört: Drachen, ein böser Tyrann, ein tapferer Ritter. Astrid Lindgren behandelt in dieser Fantasy-Geschichte eigentlich den Tod, und…